Warum Quarantäne?

Hej alle zusammen!

Auch hier bei mir ist es angekommen.
Ich befinde mich in selbst auferlegter Quarantäne.

Für mich wird es jetzt zur Hauptaufgabe nicht durchzudrehen.
Beschäftigungen finden.
Mich nicht verrückt machen (lassen).
Genug machen, damit mir die Decke nicht auf den Kopf fällt.
Wenig genug machen, damit ich mich nicht selbst überfordere, wie so oft.

Ich möchte darüber hier detailliert berichten.
Einerseits um dir zu zeigen, dass du nicht alleine bist.
Überforderung gerade ist okay.
Nichts-Tun ist okay.
Ein Buch schreiben ist okay.
Frühjahrsputz ist okay.
Schlafen ist okay.

Ich möchte mir selbst durch den Blog eine Beschäftigung beschaffen, für mich festhalten wie es mir geht & dich da eben auch mitnehmen.

Gleichzeitig möchte ich dich hiermit motivieren Zuhause zu bleiben!
Warum?

Ja, du bist vielleicht nicht Teil der Risikogruppe.
Ich weiß, dass wenn ich mich infiziere, ich wahrscheinlich Symptome einer Erkältung haben werde und das war es dann.
Aber es geht hier um andere, denen wir mit unserem Verhalten helfen können und müssen.

Bleib zuhause, damit du nicht Überträger*in wirst.
Umso mehr Menschen sich anstecken, desto größer wird die Belastung für das Gesundheitssystem.
Es ist unendlich wichtig, dass unser Gesundheitssystem nicht zusammenbricht.
Nicht nur wegen den Menschen, die Covid-19 haben.
Nein.
Es gibt weiterhin Menschen, die schwer krank sind und akut Hilfe benötigen.
Es gibt weiterhin Unfälle, weshalb die Notversorgung bestehen bleiben muss.
Es gibt weiterhin Geburten, für die wir ein Krankenhaus benötigen.
Die Liste ist unendlich.
Unsere Nachrichten im letzten Jahr waren schon voll damit, dass Pflegepersonal auf dem Zahnfleisch geht und wir dringend mehr Hilfe benötigen (zu Recht!).
Die Pandemie kann unserem Gesundheitssystem das Genick brechen!
Deshalb bleib bitte zuhause.
Sei kein*e Überträger*in.

Bleib zuhause, um die Risikogruppen zu schützen.
Menschen ab einem Alter von 50 Jahren (über 40% der deutschen Bevölkerung), Menschen mit Vorerkrankungen in der Lunge, Menschen mit Diabetes, Menschen mit einem geschwächten/unterdrücktem Immunsystem, …
Die Liste ist lang.
Auch wenn ihr keiner Risikogruppe angehört, könnt ihr diese anstecken.
Ohne, dass ihr es bemerkt.
Sicher ohne, dass ihr es wollt.

Also bitte, bleib zuhause.

Mir ist unendlich langweilig.
Deshalb wird hier jetzt täglich ein Beitrag erscheinen.
Was kann ich gerade so machen? Zuhause, allein.

Aber auch andere Themen.
Ich hab noch einige Beiträge geplant, für die ich bisher einfach keine Zeit hatte.
Jetzt ist die Zeit gekommen!

Bis dahin, bleib drin, bleib gesund!
Deine Carro

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.