Woche voller Ereignisse

Hej meine Lieben!

Diese Woche war mal wieder einiges los!

Doch als erstes möchte ich mich bei euch bedanken!! 12.000 Klicks, und davon die letzten tausend innerhalb von nur EINER Woche?! Ihr seid krass!! DANKE!!!

Doch jetzt zu meiner Woche:

Montag war ziemlich entspannt. Ich hatte nicht lange Schule, konnte sofort abgeholt werden und hab dann zu Hause ein wenig in der Küche geholfen, fertig 😀 Ziemlich unspektakulär.

Doch der Rest der Woche ging dann ordentlich ran!

Am Dienstag hatte ich meine Audition, die lief eigentlich ganz gut (das Ergebnis bekomme ich nächste Woche, auch wenn ich mir nicht große Hoffnung mache, weil da echt richtig viele MEGA GUTE sind, aber ja 🙂 danach bin ich mit Schülern aus ES13 in die Stadt zu Subway und danach ins Kino, in den Film Flocken (Trailer ist verlinkt). Er war für uns kostenlos, da einige meiner Schule mitgespielt haben, ebenfalls die Hauptrolle war durch einer unserer Schüler besetzt und eben einige Statisten. Es war die Premiere und ja. Ich fand den Film von der schauspielerischen Leistung echt gut, da die Charaktere es gepackt haben mir die Gefühle zu übermitteln, ohne dass ich den Gesprächen folgen konnte, da es eben auf sehr undeutlichen und schnellem Schwedisch voran ging 😀

Mittwoch war dann wieder ein normaler Schultag, ziemlich lange, aber dann wurde ich auch wieder direkt abgeholt und nach Hause.

Donnerstag war dann einiges los! Ich war erst im Gym, weil mein Unterricht erst um 10.50 Uhr beginnt 😀 Dann hatte ich meine erste Schlagzeug-Stunde! Sehr gut gelaufen!

Direkt danach ging es los zur „Manifestation“, also der Demonstration für Sofia. Wir sind auf den Hauptplatz in der Stadtmitte gezogen, haben dort dann nochmals das Lied gesungen und einige Politiker und auch ein Pfarrer haben ihr Statement dazu abgegeben. Danach sind wir weiter zum Integrationswerk, was der Hauptpunkt war. Dort erwarteten uns 3 Mitarbeiter. Diese sind die untersten Verantwortlichen für Sofias Ausweisung und sie könnten eben Einspruch erheben. Wir haben dort ebenfalls nochmal unser Lied gesungen, ein paar kurze Statements von Schülern gehört und lautstark klar gemacht, dass wir hinter Sofia stehen. Dann haben sie 3 Schüler und Sofia mit reingenommen zu einem Gespräch. Die riesige Gruppe hat sich aufgelöst und nur wir Estets haben gewartet. Nach einer halben Stunde kamen sie raus. Leider war das Ergebnis sehr ernüchternd… Die 3 Mitarbeiter waren sehr desinteressiert und wollen „probieren“ was zu machen, aber sehen keine große Hoffnung. Kack Bürokratie!!! Wisst ihr was das Problem ist?! Sofia ist keine „Europäerin“ also nicht aus einem EU-Staat. Wäre sie das, wäre nichts ein Problem. Ich verstehe das System echt nicht?! Ist in Deutschland ja nicht anders. Sofia ist super integriert, spricht die Sprache fließend, hat gute Noten und damit gute Aussichten auf einen Job. Ihre Mutter spricht ebenfalls die Sprache und arbeitet. Was ist denn das verdammte Problem?! Ich finde das verdammt unfair. Ich darf später, ohne Probleme, nach Schweden auswandern und hier bleiben. Das ganze wird mir nochmal vereinfacht dadurch, dass ich eben „Europäerin“ bin und eben nicht als Flüchtling komme sondern freiwillig. Irgendwie aber falsch! Warum darf ich denn einfach in ein anderes Land, weil es mir dort besser gefällt, während Menschen, die aus ihrem Land flüchten müssen solche Probleme haben, irgendwo unter zu kommen?!?! Das verstehe ich echt nicht….

Naja, der Donnerstag ging dann aber noch weiter. Nachdem wir zurück in der Schule waren und der Unterricht irgendwann wieder aufgenommen wurde, habe ich meinen Vortrag für Geschichte vorbereitet. Ich muss die Hieroglyphen vorstellen. Witzig oder? Ich soll eine fremde Sprache auf einer anderen fremden Sprache erklären 😀 Ich werde den Vortrag allerdings in Englisch machen 🙂 Ist einfach einfacher 😀 Als der Unterricht um war, bin ich mit Schülern der ES15 in ein Thai-Restaurant in die Stadt. Caro und ich haben einfach mal Pizza bestellt 😀 Das haben wir wenigstens verstanden. Danach ging es nach Luleå zu einem Konzert von Norbottens Kammerorchester. Die waren richtig gut!!! Mir ist mal wieder aufgefallen, wie gut doch klassische Musik ist. Schon komisch, dass sowas von einer 16-jährigen kommt 😀 Danach sind wir dann zurück und gegen halb elf lag ich dann endlich im Bett. Leider war ich so müde, dass ich sofort eingeschlafen bin und dadurch die ersten Nordlichter verpennt habe, aber sie waren wohl eh sehr mickrig 😀 Naja, werde hier oben noch genügend sehen 😀

Freitag! HELA BODEN! Das ist ein Sportprojekt meiner Stadt! 😀 Meine Schule hat natürlich auch mitgemacht und ja… Wir hatten die Wahl 4km, 7km oder 10km zu laufen, joggen, rennen…. Wie auch immer. Caro und ich sind die 7km in einem guten Tempo gegangen. 1:29:22 haben wir gebraucht. Danach gab es am Ziel für jeden eine Zimtschnecke 😀 Mittagessen waren wir dann zusammen mit den anderen Estets bei einem Asiaten, der sich im Gebäude des Schwimmbades befindet. Dort hatten wir für 85Kr (9€) ein All-You-Can-Eat-Buffet, dass echt gut war!

Es haben sich einige witzige Gespräch ergeben, zum Beispiel dass ich noch nie mehr Schnee als 10cm gesehen habe, bis eben auf im Skigebiet, aber sie meinten das zählt nicht 😀 Oder dass ich es auch noch nie kälter als -10°C erlebt habe und noch die Polarlichter gesehen habe 😀 Fanden die alle ganz witzig und haben mir schön Angst gemacht vor dem Winter 😀

Als dann auch die letzten gegangen waren, bin ich ins Gym, da es sich ja im Schwimmbad befindet und ich noch 2h auf meine Gastschwester warten musste. Wir gehen nämlich jeden Freitag schwimmen, mit ihren Kindern zusammen 😀 Also habe ich nochmal 2h trainiert und bin dann 2h mit denn schwimmen und toben gewesen 🙂 Sehr cool! Am Abend war ich dann allerdings etwas kaputt!

Samstag, also gestern waren Caro, meine Gastmamma und ich in Luleå auf der Nacht der Kulturen!

Ich hab ein paar echt gute Tanzgruppe gesehen und ein gutes Konzert von Norbottens BigBand gehört! Echt auch ein schöner Abend! Außerdem habe ich mir meine eigenen Drumsticks geholt! Wusstet ihr dass es da voll viele verschiedene gibt?! Ja ich hatte Gott sei dank einen Mitschüler am Freitag gefragt wo in Luleå ich die kaufen kann und dann hat er mir den Weg erklärt (habe ich auch gut gefunden 🙂 und hat dann auch gemeint, dass 5A für mich gut wäre, da 5 die meisten Anfänger benutzen und die auch von der Größe und vom Gewicht her passen müssten. Ja gut wenn er das sagt! Er ist der beste Schlagzeugspieler auf unserer Schule und in der ES13, ich denke der kennt sich ziemlich aus 😀

Heute wird dann gebacken. Denn meine Gastfamilie hat eine eigene Backstube. Das ist ein eigenes Haus auf dem Grundstück hier, mit einem Riesen Steinofen, riesigen Tischen und so einer riesigen Teig-Knet-Maschiene 😀 Und ab jetzt kommen die nächsten Wochenenden immer Freunde und Bekannte und backen hier mit uns Brot 🙂 Das ganze ist eine Art Fladenbrot und typisch Schwedisch wie ich gelernt habe 🙂

Jaja, dass war meine Woche.

Ach ja, so mal kurz, gestern war ja das „Ich bin seit einem Monat da“-Ding 😀

Es fühlt sich allerdings ganz anders an!

Das Gefühl ist, als hätte ich meine Familie und Freunde erst vor 3 Tagen verabschiedet, aber als würde ich hier schon seit Monaten leben.

Und seit gestern redet meine Gastfamilie nur noch schwedisch mit mir und ich muss versuchen auch auf schwedisch zu antworten. Verstehen funktioniert eigentlich ziemlich gut, das antworten dauert halt etwas und danach merke ich immer wie falsch es war und korrigiere mich selbst.

Mein Problem sind diese ganzen kleinen Wörter wie zu, in, im auf, um… Weil dafür gibt es irgendwie ganz viele, und viele haben die gleiche Übersetzung aber im Satz eine andere Bedeutung…. Ja das wird witzig weil ich dann so Sachen sage wie „Ich bin auf dem Schwimmbad“ oder so… Aber naja die wissen ja was ich meine und verbessern mich und dann kommt das mit der Zeit 🙂

So meine Lieben, dass war es von mir für heute!

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Macht es gut und bis zum nächsten Sonntag ❤
Hej då!

Caro ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.